Leitfaden

Forte Dei Marmi

Am südlichen Küstenstreifen des ligurischen Meers gelegen, vornehm und elegant, eingebettet in die bezaubernde, von den Bergspitzen der apuanischen Alpen geprägte Landschaft ist Forte dei Marmi die Perle der Versilia, eine kleine Stadt, fern vom Massentourismus.

In den Anfängen des 20.Jahrhunderts waren die berühmten Schriftsteller, wie Thomas Mann, Gabriele D’Annunzio und Giovanni Papini zusammen mit einer Elite aus Diplomaten, Adligen und Industriellen aus ganz Europa, eine der Ersten, die diesen Ort liebten.

Der ebene, helle und feine Sandstrand fällt leicht zum klaren Meer ab und ist mit den Farben der Strandbäder übersät. Das Lido von Forte dei Marmi besteht aus über 5 km feinstem goldfarbenem Strand, mit einer langen Promenade, zwischen Palmen und Oleandern hindurchführt.
In der Altstadt reihen sich Läden, Boutiquen und elegante Lokale aneinander.

Niemand konnte vorhersagen, dass diese Festung, die ungefähr im 15.Jahrhundert als Verteidigung gegen die Überfälle durch die Korsaren entstand, einmal so beliebt sein sollte. Lange Zeit waren eine Landungsbrücke, die ca. 300m ins Meer führt und zu einem außergewöhnlichen Spaziergang einlädt sowie ein Depot die einzigen Gebäude dieses Ortes, der von einem sumpfigen und ungastlichen Gebiet umgeben war.

Aus städtebaulicher Sicht ist Forte dei Marmi ein Netz aus gleichmäßigen Straßen und Alleen mit großen und eleganten Fußwegen. Überaus edel ist das Viertel “Roma Imperiale”, das von Giovanni Michelucci geplant und durch zahlreiche Architektur des Rationalismus der 30 Jahre des 20.Jahrhundert verschönert wurde.

Für die Planung Ihrer Freizeit haben Sie in Forte dei Marmi di Qual der Wahl. Das glänzende Nachtleben wird durch die Lokale und die Veranstaltungen garantiert. Ein Beweis dafür gibt La Capannina di Franceschi, ein seit 1929 bereits berühmtes Lokal.

Das gesamte Gebiet um die Festung ist von wunderschönen Gärten, Blumenbeeten und blühenden Wiesen, aus denen prächtige Villen im Grünen emporragen, gesäumt. Forte dei Marmi und die angrenzenden Ortschaften der Versilia überraschen die Gäste mit Zeugnissen architektonischer, historischer und kultureller Herkunft, mit bezaubernden Dörfern, die in den zahlreichen Tälern oder auf den Hügeln liegen, sowie mit alten Almweiden. Die Festung ist ein guter Ausgangspunkt für eindrucksvolle Ausflugsziele zu den schönsten Kunststätten und Shoppingzielen der Toskana. Ein wahres Paradies auch für die Liebhaber sportlicher Aktivitäten: Bergsteiger und Freeclimber haben unglaubliche Möglichkeiten in den apuanischen Alpen ihrer Leidenschaft nachzugehen; den Bergwanderern stehen das ganze Jahr über unzählige Wege zur Verfügung, während das Meer ideale Bedingungen für die Segler und die Surfer jeder Klasse bietet.

In Forte dei Marmi kann sich Alt und Jung vergnügen, und das stets in vertraulicher Umgebung.


Privacy Policy Cookie Policy